Wir über uns

Unternehmen

Das Unternehmen Betz Entsorgung GmbH & Co. KG wird seit 1996 von den Inhabern Klaus und Beate Betz betrieben. Mit den Standorten in Hohenstein führen wir zuverlässig abfallwirtschaftliche Tätigkeiten aus.

Wir sind ein überregional tätiges, unabhängiges Unternehmen, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, eine umweltgerechte Lösung für Ihre organischen Abfälle anzubieten. Wir helfen mit, Ressourcen für nachkommende Generationen zu schonen.

Als Dienstleister im organischen Abfallbereich garantieren wir unseren Partnern und Kunden ein Höchstmaß an Service und Qualität.

 

 

Unsere Vorteile:

  • Wir sind vor Ort und persönlich für Sie da.
    Eine persönliche Verbindung zu unseren Kunden ist uns sehr wichtig. Wir beraten Sie in allen Fragen persönlich. Anonyme Kunden gibt es nicht.
  • Wir bieten eine langfristig preiswerte Entsorgung.
    Durch eine innovativ ausgerichtete Firmenpolitik sind wir in der Lage, eine langfristig kostengünstige Entsorgung anzubieten.
  • Wir stellen uns auf jeden einzelnen Betrieb und Partner ein.
    Durch unsere Flexibilität können wir uns auf jeden einzelnen Kunden einstellen. Egal ob Sie z.B. über Feiertage mehr Behälter oder Abholungen benötigen, oder einen Saisonbetrieb haben, der nur zu bestimmten Zeiten eine Entsorgung benötigt. Wir klären persönlich Ihre Bedürfnisse mit Ihnen ab.

 

Unsere Leitlinien

  • Umweltbewusstsein: der schonungsvolle Umgang mit der Umwelt steht bei uns an oberster Stelle
  • Zuverlässigkeit: wir garantieren unseren Kunden eine qualitativ hochwertige und zuverlässige Beratung und Entsorgung ihrer organischen Abfälle zu. Unser Kundenservice erstellt individuell angepasste Entsorgungslösungen für jeden einzelnen Kunden.
  • Offenheit: Gegenüber unseren Kunden gibt es keine Geheimnisse. Dies garantieren wir durch unsere transparente Entsorgung und Verwertung.

 

 

Unsere Zertifikate

Betz Entsorgung GmbH & Co. KG

  • Entsorgungsfachbetreib (EfbV)
  • REDcert DE & EU

BIGA Energie GmbH & Co. KG

  • Entsorgungsfachbetrieb (EfbV)

Die Zertifikate können Sie gerne unter der Ruprik Service - Zertifikate downloaden.

 

 

 

Informationen

News-Archiv

Was darf in den Speiseabfallbehälter?

Käse, Getreideerzeugnisse, Eier und Eierschalen, Brot- und Gebäckreste, Hülsenfrüchte, Obst- und Gemüseabfälle, Salat roh und angemacht, Kaffee- und Teefilter, Speisereste, Tellerreste mit Papierservietten, Saucen, Nudeln, Knödel etc., Fleisch, Knochen, Fisch und Fischwaren, Milch und Milchprodukte